"Lobe den HERRN, meine Seele! 
HERR, mein Gott wie bist du so groß! 
mit Hoheit und Pracht bekleidet.
 
    Du hüllst dich in Licht wie in ein Kleid, 
    du spannst den Himmel aus wie ein Zeltdach."

Psalm 104

Ab Pfingsten wieder:

Gottesdienste in unseren Gemeindezentren

 

 

 

 

Das Feiern von Gottesdiensten in unserer Gemeinde ist ab Pfingsten wieder erlaubt.

Natürlich unter besonderen Bedingungen, denn die Gefahr einer Virus-Ansteckung ist leider noch nicht vorbei.

Ab Pfingstsonntag, dem 31. Mai 2020, werden wir im Gemeindezentrum Steinbücheler Straße von 10.00 Uhr bis 10.30 Uhr und im Gemeindezentrum Spandauer Straße von 11.00 Uhr bis 11.30 Uhr eine Andacht halten – mit Abstand zwischen den Besuchern, mit Mundschutz, ohne Abendmahl und ohne Gemeindegesang, aber mit Orgelmusik und vielleicht Sologesang.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Ungewohnt, anders, aber auch ein Zeichen dafür, dass die Pandemie noch da ist und dass wir aufeinander achten - mit Abstand.

Ein Eindruck unserer beiden Gottesdiensträume.

Oben im Gemeindezentrum in der Spandauer Straße 33, rechts im Gemeindezentrum in Steinbüchel.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Videoandachten
Bis Pfingsten finden Sie unter der Rubrik "Gottesdienste" weiterhin Videoandachten der Gemeinde zu Himmelfahrt und zum kommenden Sonntag.
Nach der Öffnung der Gemeindezentren für Gottesdienste werden wir dies insoweit beibehalten, dass wir einmal im Monat auch Online eine Andacht gestalten werden.

Wir danken allen, die für uns alle da draußen für jeden von uns tätig sind. 

 

Von der Pflegekraft bis zum Busfahrer, von Ärzten bis zu den Angestellten in den Lebensmittelläden, von der Polizei bis zur Feuerwehr. Allen, die in der Nachbarschaft auf kurzen Wegen helfen, einfach allen.

Wie es Paulus im Korintherbrief sinngemäß formuliert:

Alle Gaben gehören zusammen für das große Eine

Danke

Diese Seite befindet sich im Aufbau und wird nach und nach mehr Form annehmen