Ev. Kirchengemeinde Leverkusen-Steinbüchel

Krieg. 
Fast mitten in Europa.
Knapp 80 Jahre nach dem zweiten Weltkrieg.
Unfassbar.

Angst und Ohnmacht, das ist die Folge.
Besorgnis, was dies alles auslösen kann.
Mitfühlen mit den Menschen in der Ukraine.

Väter, Mütter, Kinder, Großeltern in Angst um das eigene Leben und das der verbundenen Menschen.

Gott sagt uns zu, dass er um unsere Angst, unsere Ohnmacht, um unser Leid weiß. Und es teilt. 
Karfreitag steht vor der Tür, Gott selbst kennt Not, Angst und Ohnmacht, Leid und Schmerz.

Uns bleibt das Gebet und die Hoffnung, der Mut, die Stimme für den Frieden zu erheben. Mit den Worten der Psalmisten:

Psalm 22,12-14
12 Sei nicht ferne von mir, denn Angst ist nahe; denn es ist hier kein Helfer.
13 Gewaltige Stiere haben mich umgeben, mächtige Büffel haben mich umringt.
14 Ihren Rachen sperren sie gegen mich auf wie ein brüllender und reißender Löwe.

Wir beten. Und unsere Gedanken sind mit den Menschen, die von Panzern, Raketen, schwerbewaffneten Soldaten nun bedrängt und angegriffen werden.

Aktuell stellen wir diese Homepage auf ein anderes System um. Dies kann einige Zeit dauern.

Sie finden dennoch unter der Rubik Kontakte eine Möglichkeit zur Email an uns und die Rufnummern unseres Mitwirkenden.

ebenso ist der Gemeindebrief weiterhin je in seiner aktuellen Ausgabe Online gestellt,