Ev. Kirchengemeinde Leverkusen-Steinbüchel

"1 Ein Gebet von Mose, dem Mann Gottes. Herr, seit Menschengedenken warst du unser Schutz. 2 Du, Gott, warst schon, bevor die Berge geboren wurden
und die Erde unter Wehen entstand, und du bleibst in alle Ewigkeit. 3 Du sagst zum Menschen: »Werde wieder Staub!« So bringst du ihn dorthin zurück, woher er gekommen ist. 4 Für dich sind tausend Jahre wie ein Tag,
so wie gestern – im Nu vergangen,so kurz wie ein paar Nachtstunden. 5 Du scheuchst die Menschen fort, sie verschwinden wie ein Traum. Sie sind vergänglich wie das Gras: 6 Morgens noch grünt und blüht es, am Abend schon ist es verwelkt. 16 Lass uns noch erleben, dass du eingreifst, zeig unseren Kindern deine große Macht!
17 Herr, unser Gott, sei freundlich zu uns! Lass unsere Arbeit nicht vergeblich sein!«

Psalm 90

IMG_2320 (002).jpg

Ein Eindruck unserer beiden Gottesdiensträume.

Oben im Gemeindezentrum in der Spandauer Straße 33, rechts im Gemeindezentrum in Steinbüchel.

gd_Raum_steinbüchel.JPG

 

Die aktuellen Regelungen ab dem 23.10.21

Viele Maßnahmen haben sich in den letzten Wochen gelockert und auch wir wollen nun wieder alle Gruppenangebote ermöglichen. Da wir aber auch gleichzeitig eine möglichst hohe Sicherheit für alle Gruppenteilnehmer gewährleisten möchten, gilt auch bei uns die 2G-Regel. D.h. die Teilnahme ist nur für geimpfte oder für genesene Menschen möglich. Beim ersten Termin ist der jeweiligen Leitung ein Impf- oder Nachweis der Genesung vorzulegen.

Statt wie bisher ohne Zugangsbeschränkung gilt für den Gottesdienst ab dem 23.10.21 die 3G Regel. D.h. am Eingang wird der Nachweis über eine aktuelle Testung (nicht älter als 48 Stunden), der Impfnachweis oder ein Nachweis der Genesung  kontrolliert. Bis zum Sitzplatz muss eine medizinische Maske getragen werden, während des Gottesdienstes darf dann am Platz die Maske abgelegt werden. Wir werden wieder als Gemeinde im Gottesdienst singen, müssen dann allerdings dabei die Maske wieder anlegen. Die Abstände zueinander werden verringert werden.

 

Wir hoffen, dass wir damit im Gemeindeleben wieder ein gutes Stück weiter auf dem Weg zur Normalität kommen.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------